VfL Bad Schwartau vs SG HC Bremen/Hastedt

 
IMG 9792
  • Speldatum
  • 16.09.2018
  • Anpfiff
  • 14:00 Uhr
  • Heimmannschhaft
  • VfL Bad Schwartau
  • Gastmannschaft
  • SG HC Bremen/Hastedt
  • Ergebnis
  • 42:30

Heimpremiere vergeigt

Am Sonntag verloren die A Jugendlichen des VfL Bad Schwartau mit 42:30 (11:21) ihr Heimdebut der Saison sang und klanglos.

Nach der VfL- Niederlage vergangene Woche in Flensburg, wollten die Schwartauer nun vor heimischen Publikum zeigen, dass es sich lohnt, Bundesligahandball zu sehen. Gegen Bremen verband man zudem ein gutes Omen, hatte man das Team von der Weser doch beim Eulencup in Tarp im Finale besiegt.

In den ersten 30 Minuten sollte jedoch nicht so viel zusammen laufen um einen Sieg gegen die Bremer zu wiederholen. Früh lag man zurück (1:3;4:9), wobei gut herausgespielte Chancen liegen gelassen wurden. Dadurch fand man nie richtig in seinen Rhythmus. Auch im Tor und in der Abwehr kam man oft zu spät, so dass das Debakel seinen Lauf nahm. Bereits nach 28 Minuten lag man 10:21 zurück.

Die zweite Halbzeit sollte nun genutzt werden, um den Schaden einigermaßen zu begrenzen. Mit guter Moral ging der Gastgeber aus der Kabine und setzte wieder Lebenszeichen. Auf 16:24 kam nach einem 11:22 heran und spielte freudvoll auf. Leider konnte man jedoch nicht noch näher herankommen, so dass spätestens beim 20:30 die Zeichen auf Niederlage standen. Man merkte deutlich das Fehlen von Lucas Hildebradt, der bei seiner polizeilichen Vereidigung weilte, und auch die Verletzungen von Jesse Reinke, Jannick Swoboda und Mathis Potratz scheinen schwerere Auswirkungen zu haben als gedacht. Mit Yannik Steingrübner, Mats Puchert und Bjarne Gronek konnten jedoch gleich drei Spieler aus der A2 bzw. B Jugend ihr erstes Bundesligaspiel für den VfL bestreiten.

Nächste Woche muss der Bock nun schon dringend umgestoßen werden. Die Schwartauer treffen am Sonntag um 14 Uhr in Magdeburg auf den BSV.

Zurück